Mord! Elviras Weg zum Buddhismus

Cover Mord! Elviras Weg zum Buddhismus

Gerade hat sich die unfreiwillig alleinerziehende und geschiedene Elvira Winniefried wie ein Phönix aus den Trümmern ihres Selbstbewusstseins erhoben, da verschwinden ihre Liebhaber spurlos. Der Phönix stürzt ab und wird als Racheengel wiedergeboren.

Tief gekränkt darüber von ihrem Ehemann wegen einer anderen verlassen worden zu sein, lebt Elvira Winniefried in einem Mittelreihenhaus in Bargteheide, einer Kleinstadt vor den Toren Hamburgs. Selbst ihre Mutter, die ihre Tochter mit obskuren Telefonaten terrorisiert, vermag deren angeschlagenes Ego nicht aufzubauen, ganz im Gegenteil. Klammheimlich erobert sich die vermeintlich so biedere Hausfrau und Mutter jedoch ihr Selbstbewusstsein durch harmlose Affären zurück. Plötzlich passiert das Unfassbare! Keiner ihrer Liebhaber kehrt zurück zu ihr. Die Löwin in Elvira Winniefried erwacht, als sie nicht mehr daran zu glauben vermag, ihre Liebhaber je lebend wiederzusehen. Entschlossen will sie dem Verursacher ihrer neuerlichen Lebensmisere Einhalt gebieten. Es ist jedoch leichter zu morden, als ein Mordkomplott zu entschlüsseln und den wahren Täter zu entlarven. Der Racheengel wird selber zur mehrfachen Sünderin. Das beschauliche Bargteheide avanciert zum Schauplatz höchst bizarrer Todesfälle.

Leseprobe
Klappentext
bestellen

Mord! Elviras Weg zum Buddhismus
Lola Victoria Abco
Kriminalroman, ISBN 978-3-938237-04-5
Paperback, 208 Seiten, pirat-verlag, 2010

siebenneuneinssechs Total Views eins Views Today
Share